Extemporary Art

by Mathias Schneider

A Photograph  - Eine Fotographie











Mathias Schneider, 'Art-Trash'-artist


Poem

Angelus

In abundance, man experiences some anxiety.

Should he accept this?

He feels his spiritual constriction

and changes his behavior.


He must have been guided by an angel.

He has renounced his happiness.

He felt that way about himself

and thus promised Fortuna.


Thus he has complied with her.

He has done a thing of value.

He has not broken with himself

and so he accepts it,


that his lust alone was only greed.

Actually, it is clear to him.

He does not want their lower qualities

and so he makes something true.


Then he left everything like that,

left and disappeared.

He was even left.

In the process, he has found himself.


Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)


Gedicht

Angelus

Im Überfluss erfährt der Mensch manche Beklemmung.

Soll er das hinnehmen?

Er spürt seine geistliche Verengung

und ändert sein Benehmen.


Da hat ihn wohl ein Engel geführt.

Seinem Glück hat er entsagt.

Das hat er so bei sich gespürt

und somit Fortuna zugesagt.


Damit hat er ihr entsprochen.

Eine Sache von Wert hat er getan.

Mit sich selbst hat er da nicht gebrochen

und so nimmt er es an,


dass seine Wollust allein nur eine Gier gewesen ist.

Eigentlich ist ihm das klar.

Er möchte ihre niederen Eigenschaften nicht

und so macht er etwas wahr.


Dann hat er alles so belassen,

ist gegangen und entschwunden.

Man hat ihn sogar gelassen.

Dabei hat er sich gefunden.



'Weight of Thoughts'

25379993333_9d1bb067cd_o
Teller_edited
Teller

'Gewicht des Denkens'.